Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre I: Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre – Professor Dr. Klaus Schäfer

Seite drucken

V 1-1 Risikomanagement und derivative Finanzmarktinstrumente

Lernziele

Die Studierenden erhalten einen detaillierten Einblick in die Theorien der Bewertung derivativer Finanzmarktinstrumente und können die Modelle anwenden. Damit können die Studierenden nach Besuch des Moduls Strategien des Risikomanagements auf Basis fortgeschrittener modelltheoretischer Konzepte analysieren und eigenständig umsetzen.


Lerninhalte

Inhalte sind unter anderem: Bewertung derivativer Finanzmarktinstrumente, fortgeschrittene Strategien des Asset und Risikomanagements, Management von Aktienrisiken, Management von Zinsrisiken, Management von Währungsrisiken, Management von Warenpreisrisiken, Management von Kreditrisiken, Management weiterer Risiken.


Form der Wissensvermittlung

Vorlesung (2 SWS), Übung (1 SWS). Die Übungsveranstaltung unterstützt die Prüfungsvorbereitungen durch die Vorlesungsinhalte ergänzende Beispiele und Fallstudien.


Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse der Finanzierungstheorie, wie sie in den Bachelor-Modulen F-3 Finanzwirtschaft und G-1 Finanzmanagement behandelt und beispielsweise bei Tebroke/Laurer (2005): Betriebliches Finanzmanagement, Stuttgart enthalten sind, werden vorausgesetzt. Kenntnisse der Bachelor-Spezialisierung Finanzen und Banken sind hilfreich.


Teilnahmevoraussetzungen

Keine

Modulprüfung

Die Modulprüfung besteht aus einer 60minütigen Klausur

Arbeitsaufwand (Workload)

Präsenzzeit Vorlesung 30   Std.
Präsenzzeit Übung 15   Std.
Vor- und Nachbereitung, Literaturstudium
und Prüfungsvorbereitung
135  Std.
Summe 180 Std.

ECTS-Leistungspunkte

6 ECTS-LP

Zeitlicher Umfang

1 Semester (Vorlesung 2 SWS, Übung 1 SWS)

Angebotshäufigkeit

1x im Studienjahr (derzeit im Sommersemester)

Verknüpfung mit anderen Modulen*

Das Modul ist auch Teil der „großen“ Vertiefung FACT.

Literaturhinweise

  • Hartmann-Wendels, T. / Pfingsten, A. / Weber, M. (2007): Bankbetriebslehre, 4. Aufl., Berlin et al.
  • Rudolph, B. / Schäfer, K. (2010): Derivative Finanzmarktinstrumente, 2. Auflage, Berlin et al.

* Sollte das Modul „Risikomanagement und derivative Finanzmarktinstrumente“ bereits im Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth als Leistung in der Spezialisierung Finanzen und Banken eingebracht worden sein, so kann im Gegenzug das dafür ursprünglich vorgesehene Bachelormodul „Kapitalmarkttheorie“ im Tausch als Modulleistung V 1-1 im Master eingebracht werden.


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Klaus Schäfer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt