Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre I: Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre – Professor Dr. Klaus Schäfer

Seite drucken

Abbildungen

Im Folgenden stellen wir Ihnen die im Lehrbuch enthaltenen Abbildungen zur Verfügung. Meist sind die Abbildungen als emf-Bild („erweiterte Metadatei“) bereits mit Quellenangabe abgelegt. Sollten Sie ein anderes Dateiformat benötigen, so werden wir Ihre Anfrage unter klaus.schaefer@uni-bayreuth.de gerne prüfen.

Dozenten können die Abbildungen auch im bearbeitbaren Format bei uns anfordern. Der Großteil der Abbildungen wurde mit Microsoft Visio bzw. Microsoft Excel erstellt, einzelne Abbildungen wurden mit Microsoft Powerpoint gebastelt. Ihre Anfrage richten Sie bitte an klaus.schaefer@uni-bayreuth.de.

Sollten Sie unsere Illustrationen nutzen, so achten Sie bitte immer auf eine korrekte und vollständige Quellenangabe.

Kapitel 1Einklappen

Abbildung 1.1 Ökonomische Relevanz unternehmerischen Risikomanagements (S. 2)

Abbildung 1.2 Ansatzpunkte eines unternehmerische Risikomanagements (S. 4)

Abbildung 1.3 Abgrenzung von Wechselkursrisiko, Währungs-Exposure und Währungsrisiko (S. 8)

Abbildung 1.4 Prozess der Zinsrisikosteuerung (S. 10)

Kapitel 2Einklappen

Abbildung 2.1 Dimensionen der Strukturierung derivativer Instrumente (S. 17)

Abbildung 2.2 Beispiel zum Gewinn/Verlustprofil in Aktienkaufoptionen (S. 19)

Abbildung 2.3 Beispiel zum Gewinn/Verlustprofil in Währungs-Forwards (S. 20)

Abbildung 2.4 Gewinn/Verlustprofil des Kaufs einer Kaufoption (S. 22)

Abbildung 2.5 Gewinn/Verlustprofil des Verkaufs einer Kaufoption (S. 23)

Abbildung 2.6 Gewinn/Verlustprofil des Kauf einer Verkaufsoption (S. 23)

Abbildung 2.7 Gewinn/Verlustprofil des Verkaufs einer Verkaufsoption (S. 24)

Abbildung 2.8 Gewinn/Verlustprofil des Kaufs eines unbedingten Termingeschäfts (S. 26)

Abbildung 2.9 Gewinn/Verlustprofil des Verkaufs eines unbedingten Termingeschäfts (S. 26)

Abbildung 2.10 Gewinn/Verlustprofil der Covered Call Writing-Strategie (S. 37)

Abbildung 2.11 Gewinn/Verlustprofil der Zwei-zu-Eins-Hedge Put-Strategie (S. 37)

Abbildung 2.12 Gewinn/Verlustprofil der Bullish Call Vertical Spread-Strategie (S. 39)

Abbildung 2.13 Gewinn/Verlustprofil der Bearish Call Vertical Spread-Strategie (S. 39)

Abbildung 2.14 Gewinn/Verlustprofil der Bearish Put Vertical Spread-Strategie (S. 40)

Abbildung 2.15 Gewinn/Verlustprofil der Call Time Spread-Strategie (S. 41)

Abbildung 2.16 Gewinn/Verlustprofil der Put Time Spread-Strategie (S. 41)

Abbildung 2.17 Gewinn/Verlustprofil der Short Straddle-Strategie (S. 42)

Abbildung 2.18 Gewinn/Verlustprofil der Long Strangle-Strategie I (S. 43)

Abbildung 2.19 Gewinn/Verlustprofil der Long Strangle-Strategie II (S. 43)

Abbildung 2.20 Gewinn/Verlustprofil der Short Strangle-Strategie (S. 44)

Abbildung 2.21 Gewinn/Verlustprofil der Long Strip-Strategie (S. 45)

Abbildung 2.22 Gewinn/Verlustprofil der Long Strap-Strategie (S. 45)

Abbildung 2.23 Gewinn/Verlustprofil des synthetischen Kaufs einer Kaufoption (S. 48)

Abbildung 2.24 Gewinn/Verlustprofil des synthetischen Verkaufs einer Kaufoption (S. 48)

Abbildung 2.25 Gewinn/Verlustprofil des synthetischen Kaufs einer Verkaufsoption (S. 49)

Abbildung 2.26 Gewinn/Verlustprofil des synthetischen Verkaufs einer Verkaufsoption (S. 49)

Abbildung 2.27 Gewinn/Verlustprofil des synthetischen Kaufs des Basiswertes (S. 50)

Abbildung 2.28 Gewinn/Verlustprofil des synthetischen Verkaufs des Basiswertes (S. 50)

Abbildung 2.29 Gewinn/Verlustprofil der Box Spread-Strategie I (S. 51)

Abbildung 2.30 Gewinn/Verlustprofil der Box Spread-Strategie II (S. 52)

Kapitel 3Einklappen

Abbildung 3.1 Weltweiter Börsenhandelsumsatz mit Zins-Futures nach kontinentalen Regionen

Abbildung 3.2 Entwicklung des Nominalvolumens ausstehender außerbörslicher Derivate

Abbildung 3.3 Entwicklung der Marktwerte ausstehender außerbörslicher Derivate

Abbildung 3.4 Clearing-System der Eurex

Abbildung 3.5 Margin-System der Eurex

Abbildung 3.6 Aufteilung der Zahl gehandelter Kontrakte ausgewählter Eurex-Derivate

Abbildung 3.7 Gehandelte Kontrakte ausgewählter Eurex-Produkte in Millionen seit 1990

Abbildung 3.8 Gehandelte Kontrakte in Eurex-Produktkategorien in Millionen seit 1997

Abbildung 3.9 Aufteilung gehandelter Aktien- und Aktienindexkontrakte im Dezember 2008

Abbildung 3.10 Jahresumsätze an ausgewählten Terminbörsen in Millionen Kontrakten

Abbildung 3.11 Neuemissionen und ausstehende Produkte im Börsenhandel verbriefter Derivate

Kapitel 4Einklappen

Abbildung 4.1 DAX-Monatsendestände im Zeitraum Januar 1988 bis Juli 2009

Abbildung 4.2 Gewinn/Verlustprofil einer Protective Put-Strategie

Abbildung 4.3 Beispiel zur Long Call Hedge-Absicherung mit Siemens-Optionen

Abbildung 4.4 Beispiel zum Gewinn/Verlustprofil in DAX-Verkaufsoptionen

Abbildung 4.5 Beispiel zu Bullish Put Vertical Spread-Strategie mit DAX-Optionen

Abbildung 4.6 Beispiel zur Butterfly Spread-Strategie mit DAX-Calls

Abbildung 4.7 Beispiel zur Butterfly Spread-Strategie mit DAX-Puts

Abbildung 4.8 Beispiel zur Long Straddle-Strategie mit DAX-Optionen

Abbildung 4.9 Gewinn/Verlustprofil einer Conversion-Strategie

Abbildung 4.10 Gewinn/Verlustprofil der Reversal Arbitrage

Abbildung 4.11 Beispiel zum Gewinn/Verlustprofil in DAX-Futures

Kapitel 5Einklappen

Abbildung 5.1 Dreimonats-Euribor-Sätze im Monatsdurchschnitt 1999-2009

Abbildung 5.2 Illustration zum Beispiel des impliziten Terminzinssatzes

Abbildung 5.3 Übersicht zu ausgewählten marktgängigen Zinsderivaten

Abbildung 5.4 Gewinn/Verlustprofil einer Vereinbarung einer Zinsobergrenze (Cap)

Abbildung 5.5 Gewinn/Verlustprofil einer Vereinbarung einer Zinsuntergrenze (Floor)

Abbildung 5.6 Gewinn/Verlustprofil einer Kreditaufnahme mit vereinbarter Zinsobergrenze

Abbildung 5.7 Gewinn/Verlustprofil einer Kapitalanlage mit vereinbarter Zinsuntergrenze

Abbildung 5.8 Zahlungsstrukturen einer Kreditaufnahme mit vereinbarter Zinsobergrenze

Abbildung 5.9 Gewinn/Verlustprofil einer Long Collar-Strategie

Abbildung 5.10 Gewinn/Verlustprofil einer Short Collar-Strategie

Abbildung 5.11 Gewinn/Verlustprofil einer Kreditaufnahme mit einer Long Collar-Absicherung

Abbildung 5.12 Gewinn/Verlustprofil einer Kapitalanlage mit einer Short Collar-Absicherung

Abbildung 5.13 Gewinn/Verlustprofil der Zero Cost Long Collar-Strategie

Abbildung 5.14 Gewinn/Verlustprofil der Absicherung mit einem Zero Cost Long Collar

Abbildung 5.15 Handlungsschritte bei FRA-Geschäften

Abbildung 5.16 Gewinn/Verlustprofile einer Vereinbarung eines FRA-Satzes

Abbildung 5.17 Gewinn/Verlustprofil einer Kreditaufnahme mit vereinbartem FRA-Satz

Abbildung 5.18 Gewinn/Verlustprofil einer Kapitalanlage mit vereinbartem FRA-Satz

Abbildung 5.19 Zahlungsstrukturen der Kreditposition und des Liability Swap-Geschäfts

Abbildung 5.20 Zahlungsstrukturen des Beispiels zur Ausnutzung komparativer Kostenvorteile

Kapitel 6Einklappen

Abbildung 6.1 €-US$-Referenztageskurse der Europäischen Zentralbank 1999-2009 (Quelle: Zeitreihen der Deutschen Bundesbank unter www.bundesbank.de)

Abbildung 6.2 Systematik von Währungsderivaten

Abbildung 6.3 Transaktionsrisiko des Unternehmens im Zahlenbeispiel

Abbildung 6.4 Beispiel einer Protective Put-Absicherung

Abbildung 6.5 Long Call Hedge-Absicherung einer offenen Fremdwährungsverbindlichkeit

Abbildung 6.6 Gewinn/Verlustprofil der Zero Cost Collar-Strategie

Abbildung 6.7 Gewinn/Verlustprofile alternativer Zero Cost Collar-Strategien

Abbildung 6.8 Gewinn/Verlustprofil der Corridor-Strategie

Abbildung 6.9 Gewinn/Verlustprofile alternativer Corridor-Strategien

Abbildung 6.10 Beispiel zur Short Forward Hedge-Strategie

Kapitel 7Einklappen

Abbildung 7.1 Asset Swap

Abbildung 7.2 Grundstruktur eines Kreditderivats

Abbildung 7.3 Credit Default Swap

Abbildung 7.4 Total Return Swap

Abbildung 7.5 Europäische Credit Spread Call-Option

Abbildung 7.6 Credit Default Linked Note

Kapitel 8Einklappen

Abbildung 8.1 Abgrenzung der Commodity-Märkte

Abbildung 8.2 Aufteilung gehandelter Agrarkontrakte der Eurex im Oktober 2009 (Quelle: Eurex-Daten unter www.eurexchange.com)

Abbildung 8.3 Beispiel des Eiinsatzes einer HDD-Verkaufsoption mit Auszahlungsbegrenzung

Kapitel 9Einklappen

In Kapitel 9 sind keine Abbildungen enthalten.

Kapitel 10Einklappen

Abbildung 10.1 Beispiel einer einperiodigen Aktienkursbewegung

Abbildung 10.2 Beispiel zur einperiodigen Wertentwicklung einer Option

Abbildung 10.3 Beispiel zur Wertentwicklung mittels Duplikation

Abbildung 10.4 Einperiodige Aktienkursbewegung im Binomialmodell

Abbildung 10.5 Einperiodige Wertentwicklung einer Kaufoption im Binomialmodell

Abbildung 10.6 Einperiodige Entwicklung des Portfolio-Wertes im Binomialmodell

Abbildung 10.7 Zweiperiodige Aktienkursbewegung im Binomialmodell

Abbildung 10.8 Zweiperiodige Entwicklung des Optionswertes im Binomialmodell

Abbildung 10.9 Beispiel zur zweiperiodigen Aktienkursbewegung im Binomialmodell

Abbildung 10.10 Aktienkursbewegung über n Perioden im Binomialmodell

Abbildung 10.11 Grenzverhalten der binomialen Kaufoptionswerte für wachsendes n

Abbildung 10.12 Werte einer Kaufoption in Abängigkeit vom Aktienkurs

Abbildung 10.13 Werte einer Verkaufsoption in Abhängigkeit vom Aktienkurs

Abbildung 10.14 Werte einer Kaufoption in Abhängigkeit von der Restlaufzeit der Option

Abbildung 10.15 Werte einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von der Restlaufzeit der Option

Abbildung 10.16 Werte einer Kaufoption in Abhängigkeit vom Kalkulationszinssatz

Abbildung 10.17 Werte einer Verkaufsoption in Abhängigkeit vom Kalkulationszinssatz

Abbildung 10.18 Werte einer Kaufoption in Abhängigkeit von der Volatilität

Abbildung 10.19 Werte einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von der Volatilität

Abbildung 10.20 Werte einer Kaufoption in Abhängigkeit von Aktienkurs und Volatilität

Abbildung 10.21 Werte einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von Aktienkurs und Volatilität

Abbildung 10.22 Werte einer Kaufoption in Abhängigkeit von Restlaufzeit und Volatilität

Abbildung 10.23 Werte einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von der Restlaufzeit der Option

Kapitel 11Einklappen

Abbildung 11.1 Implizite Volatilitäten der DAX-Kaufoptionen

Abbildung 11.2 Delta einer Kaufoption in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Abbildung 11.3 Delta einer Verkaufsoption in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Abbildung 11.4 Delta einer Kaufoption in Abhängigkeit von Basisobjektkurs und Volatilität

Abbildung 11.5 Delta einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von Basisobjektkurs und Volatilität

Abbildung 11.6 Delta einer Kaufoption in Abhängigkeit von der Optionslaufzeit

Abbildung 11.7 Delta einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von der Optionslaufzeit

Abbildung 11.8 Delta einer Kaufoption in Abhängigkeit von der Volatilität

Abbildung 11.9 Delta einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von der Volatilität

Abbildung 11.10 Options-Gamma in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Abbildung 11.11 Options-Gamma in Abhängigkeit von der Optionslaufzeit

Abbildung 11.12 Options-Gamma in Abhängigkeit von der Volatilität

Abbildung 11.13 Options-Gamma in Abhängigkeit von Aktienkurs und Volatilität

Abbildung 11.14 Options-Gamma in Abhängigkeit von Laufzeit und Volatilität

Abbildung 11.15 Theta einer Kaufoption in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Abbildung 11.16 Theta einer Verkaufsoption in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Abbildung 11.17 Theta einer Kaufoption in Abhängigkeit von der Optionslaufzeit

Abbildung 11.18 Theta einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von der Optionslaufzeit

Abbildung 11.19 Theta einer Verkaufsoption in Abhängigkeit von der Volatilität

Abbildung 11.20 Theta einer Kaufoption in Abhängigkeit von Basisobjektkurs und Volatilität

Abbildung 11.21 Theta einer Kaufoption in Abhängigkeit von Basisobjektkurs und Laufzeit

Abbildung 11.22 Theta einer Kaufoption in Abhängigkeit von Laufzeit und Volatilität

Abbildung 11.23 Lambda einer Option in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Abbildung 11.24 Lambda einer Option in Abhängigkeit von der Optionslaufzeit

Abbildung 11.25 Lambda einer Option in Abhängigkeit von der Volatilität

Abbildung 11.26 Lambda einer Option in Abhängigkeit von Basisobjektkurs und Laufzeit

Abbildung 11.27 Omega einer Kaufoption in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Abbildung 11.28 Omega einer Verkaufsoption in Abhängigkeit vom Kurs des Basisobjekts

Kapitel 12Einklappen

Abbildung 12.1 Aktienkursentwicklung im Beispiel zur amerikanischen Verkaufsoption

Abbildung 12.2 Zweiperiodige Aktienkursbewegung bei konstanter Dividendenrate

Abbildung 12.3 Beispiel zur zweiperiodigen Aktienkursbewegung mit Dividenden

Abbildung 12.4 Beispiel zur Wertentwicklung einer amerikanischen Kaufoption mit Dividenden

Abbildung 12.5 Einperiodige Entwicklung des Portfolio-Wertes bei Währungsoptionen

Kapitel 13Einklappen

Abbildung 13.1 Gewinn/Verlustprofil der Contingent-Option

Abbildung 13.2 Gewinn/Verlustprofil einer Cash or Nothing-Kaufoption

Abbildung 13.3 Gewinn/Verlustprofil der Power-Kaufoption mit Limitierung

Kapitel 14Einklappen

Abbildung 14.1 Rendite-Risiko-Klassifikation ausgewählter Zertifikate

Abbildung 14.2 Auszahlungsprofil eines Discount-Zertifikats

Abbildung 14.3 Gewinn/Verlustprofil eines Sprint-Zertifikats

Abbildung 14.4 Auszahlungsprofil eines Outperformance-Zertifikats

Abbildung 14.5 Auszahlungsprofil eines Bonus-Zertifikats

Kapitel 15Einklappen

In Kapitel 15 sind keine Abbildungen enthalten.


Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Klaus Schäfer

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt